2021

Ausschreibung Förderpreis JMB II

Josef Müller-Brockmann Förderpreis für Junge Gestalterinnen und Gestalter 2021

Die Shizuko Yoshikawa und Josef Müller-Brockmann Stiftung schreibt einen Förderpreis für junge Gestalterinnen und Gestalter aus. Im Sinn der Stifterin, Shizuko Yoshikawa, sollen Persönlichkeiten in ihrer frühen Karriere erkannt und in ihrer Entwicklung gefördert und ermutigt werden.

Der Förderpreis wird 2021 zum zweiten Mal ausgeschrieben und wird alternierend mit dem Shizuko Yoshikawa Förderpreis für junge Künstlerinnen vergeben.

Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind Schweizer Gestalterinnen und Gestalter oder im Zeitraum der Bewerbung in der Schweiz niedergelassene Personen, die in den vergangen 5 Jahren (nicht früher als 2016) einen Masterabschluss an einer Schweizer Kunsthochschule erlangt haben.
Die Anwärter:innen auf den Förderpreis werden ausschliesslich im Nominierungsverfahren durch die beteiligten Hochschulen ermittelt.

Beteiligte Hochschulen
HKB Hochschule der Künste, Bern 
ECAL Ecole cantonale d’art, Lausanne
HSLU Hochschule Luzern, Departement Design & Kunst
ZHdK Zürcher Hochschule der Künste

Einschränkungen
Bezüglich der technischen und gestalterischen Ausdrucksmittel bestehen keine Einschränkungen, wenn das Resultat Ausdruck eines beständigen gestalterischen Schaffens ist. Performative Werke werden nicht beurteilt. Gruppen werden nicht beurteilt.

Preissumme
Der Förderpreis ist mit CHF 25’000 dotiert.
Die Jury behält sich das Recht vor, die Preissumme aufzuteilen.

Jury
Die Jury besteht aus Mitgliedern des Stiftungsrats und zugezogenen Fachpersonen
Julia Born, Gestalterin, Zürich (Gast-Expertin)
Urs Lehni, Gestalter, Zürich (Gast-Experte)
Jonas Voegeli (Stiftungsrat)
Gabrielle Schaad (Stiftungsrätin)
Lars Müller (Präsident der Stiftung)

Ablauf und Termine
Ausschreibung, Ende Januar 2021
Bestätigung der Beteiligung und Nennung einer Kontaktperson der jeweiligen Schule 

Ende Februar 2021
Nominationen durch die Hochschulen und Einreichung der Dossiers bis Mitte April 2021
Jury 1. Runde, Bestimmen der Shortlist, Anfang Mai
Jury 2. Runde, persönliche Präsentationen der Shortlist Nominationen, in Zürich, Ende Juni 2021
Bekanntgabe Preisträgerin/Preisträgers, Ende Juni 2021
Preisverleihung, November 2021

2020
2019
2018
2017
2016